Programm

Wahlziele der CDU-Heddesheim für die Wahlperiode 2014-2019

Wohnen – Leben – Arbeiten in Heddesheim

  • Die Entwicklung der Wohnbebauung muss bedarfsgerecht und maßvoll betrieben werden, wobei innerörtliche Entwicklung und das Schließen von Baulücken Vorrang haben.
  • Die Sanierung des Ortskerns, sowohl baulich als auch energetisch, und die attraktive Gestaltung der Ortsmitte werden weitergeführt.
  • Das örtliche Gewerbe wird unterstützt. Die Sanierung des Gewerbegebiets und die Versorgung von Bürgern und Unternehmen mit leistungs-, bedarfsgerechten und zukunftsfähigen Breitbanddiensten (fibernet.rnk) ist ein entscheidender Standortfaktor und erhöht die Attraktivität unserer Gemeinde für Betriebe, die Arbeits- und Ausbildungsplätze erhalten und schaffen.
  • Kostenfreies WLAN-Netz an öffentlichen Plätzen.

Miteinander der Generationen

  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf kann nur durch ein umfangreiches Betreuungsangebot gewährleistet werden. Das erweiterte Angebot der Kleinkinder- und Kindergartenbetreuung, über die Ganztags-Grundschule, eine erweiterte Kernzeit-Betreuung, sowie Entwicklung und Erhalt der weiterführenden Schule am Ort sind uns wichtige Ziele.
  • Der Mix an Wohnraum für Singles und Familien, barrierefreier Wohnungen, generationsverbindender Wohnmodelle bis zu betreuten Einrichtungen fördert ein harmonisches und respektvolles Miteinander.
  • Öffentlichen Einrichtung wie Badesee, Hallenbad, Eisbahn, Jugendhaus, Seniorenbegegnungsstätte, Sportplätze und -stätten müssen ebenso erhalten und gefördert werden wie die kulturellen Einrichtungen, wie Volkshochschule, Musikschule und Gemeindebücherei.
  • Die örtlichen Vereine müssen durch Förderung und Vernetzung sowohl in ihrer Jugendarbeit als auch in ihrem wichtigen Beitrag für die Gesellschaft unterstützt werden.

Umwelt und Verkehr

  • Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist ein wichtiger Mobilitätsfaktor, den es zu erhalten und auszuweiten gilt.
    Der barrierefreie Umbau der Bahnhöfe, ausreichend Fahrradstellplätze und Parkplätze sind dazu notwendig.
  • Um eine baldige innerörtliche Verkehrsentlastung zu erreichen, müssen verkehrsberuhigende und -lenkende Maßnahmen angestrebt werden. Die Fertigstellung der Ringstraße zur Ortsumfahrung ist die langfristige Lösung der Belastung und wird von uns weiterhin betrieben.
  • Der Ausbau der Fußgänger- und Radwege ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit, sowie die Pflege und Vernetzung unserer Biotop-Flächen zum Freizeitwert und Erhalt der Naturlandschaft.
  • Energieeinsparende Maßnahmen, unter Einbeziehung der Bürger in ein Klimakonzept, müssen weitergeführt und gefördert werden.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Drucken Drucken